Eifelkreis Bitburg-Prüm
Eine zukunftsorientierte Wirtschaftsregion

Kostenvorteile
Über 100 ha gemeindeeigenes Bauland für Industrie, Handwerk und Gewerbe werden voll erschlossen zu günstigen Bedingungen vorgehalten.
Ein niedriger Gewerbesteuersatz sowie kostengünstige Ver- und Entsorgungsstrukturen schaffen das Fundament für ein sicheres Wachstum. Öffentliche Fördermöglichkeiten und innovative Finanzierungsmodelle bieten zudem entscheidende Standortvorteile.

Produktivität

Qualifizierte Fachkräfte garantieren eine hohe Arbeitsproduktivität. Günstige Grundstücke für Eigenheime und ein niedriges Mietniveau fördern die Mobilität. Gut motivierte Mitarbeiter sind ein großes Plus der Region.

Know-how für die Zukunft

Ein gut gegliedertes Bildungssystem sowie die Metall-Lehrwerkstatt des Kreises Bitburg-Prüm gewährleisten zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung. Die Fachhochschule Trier fördert konsequente Praxisorientierung und damit den Nachwuchs für die regionale Wirtschaft. Die Universität Trier gilt als treibende Kraft für Forschung und Lehre.

Neue Technologien, gute Verkehrsanbindung und motivierte Fachkräfte sind die Mischung, mit der die Firma
Grohmann erfolgreich am Markt ist.

www.grohmann.com


Ein Produkt, das für sich spricht. Schon vor mehr als 150 Jahren erkannte die Bitburger Brauerei die
Standortvorteile der Region.

www.bitburger.de

Wachstum braucht Platz.
Die Firma Stihl beschäftigt in Prüm-Weinsheim hoch-motivierte Mitarbeiter.

www.stihl.de
Seite drucken zurück   Seitenanfang

Strukturfördergesellschaft  Bitburg-Prüm mbH  |  Trierer Straße 1  |  54634 Bitburg
Tel. +49 (0) 65 61 / 15-5133  |  Fax +49 (0) 65 61 / 15-5197  |  E-Mail info@sbp-online.de

Datenschutz  |  Impressum